Ein Kommentar zum heutigen Internationale Tag gegen Drogenmissbrauch


Heute – am 26. Juni 2017 – ist der “Internationale Tag gegen Drogenmissbrauch” oder auch kurz “Weltdrogentag“. Der Tag wurde um Dezember 1987 durch die Vereinten Nationen festgelegt und soll ähnlich wie der Weltnichtrauchertag auf den Drogenmissbrauch und Konsum auf der ganzen Welt aufmerksam machen.

Fakt ist: Drogen wie Kokain oder Heroin raffen Jahr für Jahr viele Menschen dahin. Doch auch “legale Drogen” wie etwa Nikotin (Zigaretten) oder Alkohol sorgen jedes Jahr erneut für viele, viele Tote – weit mehr als die illegalen Drogen sogar.

Ist ein solcher Tag sinnvoll? JA! Definitiv muss immer und immer wieder auf die Wirkungen und den Missbrauch von illegalen aber auch legalen Drogen aufmerksam gemacht werden.

Helfen Verbote? Teilweise! Ich denke, dass Drogen, die auch anderen schaden bekämpft werden sollen. Das ist jetzt natürlich nicht einfach: Unter Koks bspw. kann man leicht die Kontrolle verlieren und ggf. anderen damit schaden. Bei Nikotin ist es eher indirekt der Fall, indem man durch das Rauchen andere in Gefahr bringt. Bei Alkohol kann man auch eher anderen Schaden hinzufügen als wenn man bspw. Cannabis raucht.

Also insgesamt ein schwieriges Thema, wo eine komplette Meinungsbildung bzgl. was gehört verboten und was nicht sehr schwer ist. Meine sehr subjektive Meinung: Nikotin und Alkohol erlaubt lassen, dennoch mehr in Aufklärung investieren. Zugleich sollte Cannabis erlaubt werden und mit den dadurch zusätzlichen Personal (Justiz) sollten Drogen wie Koks und Heroin stärker bekämpft werden. Mit den zusätzlichen Steuereinnahmen sollte vor den Gefahren gewarnt werden. Ein dauerhaftes Verbot von Marihuana halte ich jedenfalls für falsch: Cannabis ist nicht sonderlich gefährlich und vor allem schadet man unter dem Konsum wohl kaum jemanden anderen.

Das heute mal von mir nur als ganz kleines Statement. Ich habe bewusst nicht zu viel geschrieben. So haben wir hier noch ein bisschen Platz zur Diskussion 😉

 

Have any Question or Comment?

4 comments on “Ein Kommentar zum heutigen Internationale Tag gegen Drogenmissbrauch

dieter

ich sehe das ganz ähnlich. ich meine, alkohol und nikotin töten sehr viele menschen. das ist einfach ein fakt. zugleich töten auch illegale drogen wie koks, heroin, usw. sehr viele menschen. doch durch marihuana kommen keine oder nur sehr wenige menschen ums leben. und gleichzeitig sollte man immer darauf achten, dass die jeweilige droge nur einem selbst schadet und nicht anderen. bei koks bspw. sind schon viele leute durchgeflippt und haben andere angegriffen. also eher so viel bei alk. doch ich habe noch nie jemanden auf cannabis gesehen der auch nur ansatzweise aggressiv war. also: legalize it!

Reply
kontra

Ihr immer alle mit eurem: Muss legalisiert werden. Kommt sowieso. So schlimm ist das alles nicht. Macht ihr euch eigentlich auch mal Gedanken darüber, dass es vielleicht einen Grund hat, wieso Marihuana & Co. verboten sind? Es geht auf die Psyche. Die Leute fahren damit Auto und gefährden somit andere Personen.

Und ja, ich bin auch dafür das Nikotin / Rauchen nach und nach weiter verboten wird. Und irgendwann kommt auch endlich die Zeit, dass Alkohol verboten wird. Und das ist auch verdammt noch mal richtig so! So viele Menschen – ob selbst oder eben wenn sie anderen schaden – sterben durch legale und illegale Drogen. Dagegen muss HART vorgegangen werden, damit der Spuk endlich ein Ende hat und nicht weiter jährlich alleine in Deutschland Zehntausende oder gar über Hundertausend Menschen sterben! PUNKT!

Reply
raeuchermischungen

Oha. Ihnen wäre es dann mit Sicherheit am liebsten, wenn alles verboten wird, dass quasi schädlich ist? Nach Nikotin und Alkohol müsste ja dann irgendwann auch noch Salz, andere Gewürze, vielleicht sogar Eier und Fleisch verboten werden?!

Ist eine Meinung. Aber nicht unsere. Ich finde Freiheit und Selbstverantwortung deutlich besser. Natürlich gepaart mit Aufklärung.

Reply
OMG

Sorry. Das ist keine Meinung, dass ist absoluter Schwachsinn. Verboten sein sollte alles, womit man anderen Menschen schadet. Das ist bei Marihuana einfach nicht der Fall, nicht mal Aggressivität oder ähnliches. Daher sollte es auch legalisiert werden. Theoretisch gehört selbst Alkohol eher verboten. Aber auch das wird nicht kommen, jedenfalls nicht in den kommenden Hundert Jahren… #GottSeiDank

Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

We use Cookies - By using this site or closing this you agree to our Cookies policy.
Accept Cookies
x